Mit wem wir unsere Interim Mandate ausführen

contagi Interim Manager sind ausgewiesene Experten in ihrem Fachgebiet

Sie verfügen zudem über umfassende Projektmanagementkompetenz. Ihre Managementerfahrung resultiert neben ihren vielfältigen Einsätzen als Interim Manager auch aus langjährigen Tätigkeiten in der Linie. Das versetzt sie in die Lage, die Herausforderungen unserer Klienten aus der unternehmerischen Perspektive ihres Gegenübers zu betrachten – ganz unabhängig der Projekterfordernisse und gewünschten Seniorität, denn auch ein tendenziell junger Berater muss über die projektspezifisch notwendigen Erfahrungen verfügen, um effektiv und effizient im Kontext unseres Qualitätsanspruchs wirken zu können.

Aufgrund ihrer fachlichen Expertise verschaffen sich die contagi Interim Manager innerhalb kürzester Zeit ein Bild der Ausgangslage, identifizieren Handlungsfelder und setzen Prioritäten. Durch die regelmäßig wechselnden Einsätze in unterschiedlichen Aufgabenstellungen, Organisationsgrößen und Unternehmenskulturen verfügen sie außerdem über ein hohes Maß an Sozialkompetenz. Das befähigt sie, neben den informellen Netzwerken auch die Befindlichkeit der ihnen anvertrauten Mitarbeiter zuverlässig zu erfassen und ihre Herangehensweise hierauf abzustimmen. Bei der Umsetzung greifen sie wiederum auf ihren breiten Schatz an Methodenwissen zurück.

Auszug aus typischen Einsatzbereichen unserer Interim Manager:

Restrukturierung eines Möbelherstellers in Familienbesitz
Restrukturierung eines Möbelherstellers in Familienbesitz

Das Unternehmen

  • Möbelhersteller
  • Seit drei Generationen in Familienbesitz
  • €78 Mio. Umsatz
  • 375 Mitarbeiter

Die Situation

  • Ehemaliger Marktführer verzeichnet seit 8 Jahre rückläufige Umsätze
  • Verlustsituation sei drei Jahren, Umsatzverlust des letzten Geschäftsjahres betrug 28%
  • Mittel der Gesellschafterfamilie erschöpft
  • Hausbank dringt auf Sanierung durch externen Experten
  • Übergabe der Geschäftsführung an den Sohn des bisherigen Geschäftsführers gescheitert

Der Interim Manager

  • Diplomkaufmann, 58 Jahre
  • Seit 17 Jahre als Interim Manager ausschließlich für Sanierungen tätig
  • Davor 18 Jahre Geschäftsführer, Executive VicePresident, Bereichsleiter, Leiter Vertrieb und Leiter Produktmarketing in der Elektroindustrie, Telekommunikationsausrüstung, Informationstechnologie

Die Vorgehensweise

  • Sichern der kurzfristigen Liquidität
  • Tiefgreifendes Kostenmanagement
  • Bereinigen und Neuausrichten der Produktpalette
  • Selektiver Rückzug aus regionalen Märkten
  • Neugestalten des Berichtswesens und Einführen eines Kennzahlensystems
  • Schaffen eines Kundendienstangebots für den Möbelhandel
  • Gründen eines Einkaufsverbundes
  • Aufbau einer Vertriebsorganisation für Objektgeschäft
  • Verlagern von Produktionslinien ins Ausland
  • Anpassen der Personalkapazität
  • Umschuldungsmaßnahmen mit den Banken
Vakanz überbrücken bei einem internationalen Automobilzulieferer
Vakanz überbrücken bei einem internationalen Automobilzulieferer

Unternehmen

  • Automobilzulieferer
  • 2nd Tier
  • €520 Mio. Umsatz
  • 1600 Mitarbeiter an 9 Standorten weltweit

 

Die Situation

  • Der Bereichsleiter Finanzen/Controlling fällt wegen eines Burn-out überraschend für mindestens 3 Monate aus
  • Die Erstellung des Jahresabschlusses fällt in diesen Zeitraum

 

Der Interim Manager

  • Diplomkaufmann, 49 Jahre
  • Seit 7 Jahren als Interim Manager mit Schwerpunkt Finanzen/Rechnungswesen tätig
  • Zuvor 13 Jahre Kaufmännischer Geschäftsführer, Leiter Rechnungswesen, Controller in Unternehmer der Fahrzeug-, Schienen-, und Luftfahrttechnik
  • Außerdem 2 Jahre Erfahrung als Unternehmensberater mit Schwerpunt Wertmanagement
  • Vor dem Studium der BWL 4 Jahre Bankkaufmann im Kreditrisikomanagement und Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (berufsbegleitend)

 

Die Vorgehensweise

  • Workshop mit der Geschäftsführung
  • Gespräche mit Schlüsselpersonen wie Abteilungsleitern des Finanzbereichs, Vertretern der Hausbanken und Wirtschaftsprüfer
  • Weiterentwicklung der Controllingsysteme
  • Coaching der Abteilungsleiter
  • Implementieren der Systematik zur Steuerung und Koordination alle Aktivitäten für die Erstellung des Jahresabschlusses

Qualitätssicherung

Um unseren Klienten die bestmögliche Betreuung zukommen zu lassen, achten wir sowohl auf die Qualität unserer Interim Manager, als auch die passende Auswahl der Mandate.

Um die Qualitätsanforderungen unserer Klienten ebenso sicherzustellen wie den Anspruch an unsere eigene Qualität, durchlaufen alle contagi Interim Manager einen fünfstufigen Auswahlprozess:

Selektion

Die Anforderungen und Erwartungen unserer Klienten präzisieren wir in einem detaillierten Auftragsklärungsgespräch. Auf dieser Basis identifizieren wir geeignete Interim Manager, klären im Vorfeld deren Einschätzung des potentiellen Mandats und präsentieren unseren Klienten dann eine Shortlist geeigneter und verfügbarer Interim Manager. Falls gewünscht stellen wir einen ersten Kontakt zwischen Klient und potentiellen Interim Manager telefonisch her. In jedem Fall erfolgt ein persönliches Gespräch.

  • Auftragsklärung
  • Identifikation geeigneter Interim Manager
  • telefonisches Interview des Klienten mit potentiellen Interim Managern
  • Persönliches Gespräch zwischen Klient und Interim Manager

Unser Qualitätssicherungsprozess endet keineswegs mit der Mandatierung. Er begleitet vielmehr den gesamten Einsatz. Dazu moderiert contagi INTERIM regelmäßig den Abgleich der Wahrnehmungen zwischen Klient und Interim Manager hinsichtlich der gegenseitigen Erwartungen, der Projektfortschritte und der Ergebnisse des Einsatzes.

Menü