Deutsch English
Suche

Wirkungsanalyse

Komplexität beherrschbar machen

Das Umfeld, in dem unternehmerisch Verantwortliche entscheiden müssen, ist zunehmend von Komplexität geprägt. Das bedeutet: viele Einflussfaktoren, die in vielfältigen Wechselwirkungen zueinander stehen, die sich im Zeitablauf rasant verändern. Unter solchen Bedingungen treffen diejenigen überlegene Entscheidungen, die zukünftige Entwicklungen zuverlässig beurteilen und auch alternative Verläufe abbilden können.

Die Wirkungsanalyse reduziert diese Komplexität. Sie tut dies nicht, indem sie beliebig vereinfacht, sondern indem sie sich genau auf diejenigen Einflussfaktoren konzentriert, die für das Funktionieren der betrachteten Organisationseinheit maßgeblich sind. Dabei folgt sie den Grundprinzipien:
Anwenden einer ganzheitlichen Perspektive
Konzentration auf das Wesentliche
Einbeziehen vielfältiger Interessengruppen
Visualisieren
Kontinuierlich optimieren
Im Ergebnis entstehen so simulationsfähige Modelle zur Beantwortung komplexer Fragestellungen. Die Wirkungsanalyse ermöglicht verwertbare Ergebnisse in kurzer Zeit, die graphisch so aufbereitet sind, dass sie die Informationsverarbeitung der Entscheider optimieren und das Finden der richtigen Entscheidung signifikant erleichtern.